Unfallchirurgie

Unfallchirurgie - Traumatologie

Unfallchirurgie - Traumatologie

Unfälle im Alltag können sind immer ungeplant, unpassend und nervenaufreibend.  Je nach Schwere des Unfalls kann eine sofortige Versorgung nötig sein – etwa wie nach einem größeren Autounfall – um die Funktionen des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen. Ob großflächige Weichgewebsverletzungen, Knochenbrüche oder den Muskel- und Sehnenapparat betreffende Erkrankungen können diese schnelles Handeln erfordern. Trotz der Eile planen wir die Behandlung sorgfältig und sprechen diesen – soweit immer möglich – mit Ihnen ab. Unser Ziel ist es, die Körperfunktionen schnell wieder herzustellen und unsere Patienten rasch in den Alltag zu entlassen. In vielen Fällen ist es uns möglich für bestimmte Knochenbrüche oder Muskel-/ Sehnennähte  minimalinvasive Operationstechniken anzuwenden. So kann die Heilungsphase verkürzt sowie eine auffällige Narbenbildung vermieden werden.

Dank langjähriger Erfahrung und viel Know-How um das Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Muskel, Sehnen und Bändern, sind Sie bei uns in sicheren und kompetenten Händen, wenn es um die konservative und operative Behandlung von Unfallverletzungen geht. Neben der Durchführung der Therapie selbst, sind wir natürlich auch bei Fragen zur Nachsorge für Sie da und besprechen gerne physiotherapeutische Maßnahmen mit Ihnen, damit Sie schnell wieder auf den Beinen sind.

Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften (D-Arzt)

Die Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung ist eine Unfallversicherung, die dem Unfallverletzten Leistungen anbietet und gewährt, wenn ein

  • Arbeitsunfall
  • Wegeunfall von oder zur Arbeitsstätte
  • Schul- oder Kindergartenunfall

vorliegt. Wenn einer der oben genannten Unfälle eingetreten ist, können Sie uns jederzeit aufsuchen.

Berufsgenossenschaftlich tätige Ärzte sind in der Regel Chirurgen mit Unfallchirurgischer Zusatzausbildung. Sie nennen sich Durchgangsärzte (D-Ärzte). Sie werden in einem besonderen Verfahren von dem Hauptverband der Berufsgenossenschaften zugelassen, wenn sie hoch qualifiziert sind und die räumlichen Gegebenheiten (Klinik oder Praxis) den Anforderungen der Berufsgenossenschaften zur Behandlung Unfallverletzter genügen.

Als bestellter Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften, behandeln wir sofort, wenn ein Arbeits-, Wege- oder Schul- bzw. Kindergartenunfall eingetreten ist. Weiterhin betreuen wir Sie während der gesamten Behandlungsdauer bis zum Eintritt der Arbeitsfähigkeit oder Schulfähigkeit. Bei einer schwerwiegenden Verletzung leiten wir das Feststellungsverfahren zur Unfallrente ein.

Wir sind dann ebenfalls als Gutachter tätig.

Berufsgenossenschaft